Willkommen    Aktuelles    Musikschule    Angebot    Förderverein    Unterstützung    Kontakt    

44 Musikschüler zeigten ihr Können

Datum: 23.06.2017
In der gut besuchten Meys Fabrik zeigten Mitte Juni 44 Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Hennef im Alter von sechs bis 20 Jahren ihr Können.

In der gut besuchten Meys Fabrik zeigten Mitte Juni 44 Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Hennef im Alter von sechs bis 20 Jahren ihr Können.

(27.6.2017, ms) In der gut besuchten Meys Fabrik zeigten Mitte Juni 44 Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Hennef im Alter von sechs bis 20 Jahren ihr Können an der Gitarre, E-Gitarre, Geige, Querflöte, am Klavier, Cello und beim Pop-Gesang. Durch das vielfältige Programm führten die Musikschulleiter Annette Chang-Küsche und Stefan Küsche.

Den Anfang machte ganz souverän Niels Neiwert an seiner Gitarre, liebevoll begleitet von seinem Lehrer Raphael Silva. Dass man auch schon mit zwölf Jahren eine sehr kraftvolle und durchaus reife Stimme hat, bewiesen Jana Michelle Schneider mit "Masterpiece" von Jessie J. und Ernesta Gakou mit "Falling" von Alicia Keys. Ganz selbstbewusst und professionell sangen sie vor dem großen Publikum, begleitet von Anne Luber, Gesangsdozentin der beiden Schülerinnen. Unter anderem „Wild and Free“ von Lena sang der im November des letzten Jahres gegründeten Jugendchor, den Anne Luber leitet. Das vor einem halben Jahr gegründete Orchester der Musikschule spielte, unter der Leitung von Annette Chang-Küsche, drei Stücke aus Klassik, Pop und Filmmusik. Das Geigen-Ensemble unter der Leitung von Arseni Koublanov ließ bekannte Melodien von Brahms und von Weber erklingen. Dieses Mal spielten auch einige E-Gitarren-Schüler, unter anderem Niels Kiefer, der mit seinem Lehrer Ulrich Faller "Californication" vortrug. Auch die klassische Gitarre war mit Schülern von Restrepo Parrado vertreten. Thomas Bader, der nach 13 Jahren Klavierunterricht nun sein letztes Vorspiel hatte und bald mit seinem Studium beginnt, spielte am Klavier "Jurassic Park". Zum Abschluss spielten und sangen das Trio Alexa und Romy Siepen und Robin Stumm „Oceans" von Hillsong United.

Das begeisterte Publikum bedankte sich am Ende des Konzertes mit lang anhaltenden Applaus.